Logo Die Innung
Aktuelles
Berufsausbildung
Ausbildungsbetriebe
Mitglieder
Email Kontakt
Mitgliederbereich

 

 

 

125 Jahre Firmengeschichte "Vosgerau am Damm"

15. November 2018: "Bei Vosgerau läuft es seit 1893" titelte die Nordwest-Zeitung am 18. Mai 2018. Allerdings war sie mit der Jubiläumsankündigung redaktionell sehr früh dabei, denn tatsächlich wurde das damalige Schmiede-Geschäft (lt. einer erhaltenen Anzeige der Nachrichten für Stadt und Land) erst am 15. November eröffnet.

Joseph Vosgerau versprach in der Veröffentlichung:

"Nach 14 jährigen Erfahrungen in dieser Branche und als geprüfter Hufschmied bin ich in der Lage, allen Ansprüchen möglichst gerecht zu werden. Indem ich reelle und aufmerksame Bedienung verspreche, bitte ich, mein junges Unternehmen unterstützen zu wollen."

Dieser Aufruf war erfolgreich, denn zwischenzeitlich existiert der Familienbetrieb erfolgreich seit 125 Jahren und gehört damit nachweislich mit zu den ältesten Inhabergeführten Handwerksbetrieben in der Stadt Oldenburg. Anlässlich des Jubiläumsjahres wurde eine gut recherchierte Familien- und Betriebschronik herausgegeben. Übrigens war der Ur Großvater des jetzigen Betriebsinhabers Jürgen Vosgerau in den 1920iger Jahren Obermeister der ehemaligen Mechaniker-Innung Oldenburg.

Die Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg gratuliert zu diesem besonderen Ereignis.

 Obermeister Andreas Denker überbrachte der 4. und 5. Inhabergeneration eine Goldene Ehrenurkunde zum außerordentlich seltenen Firmenjubiläum. Jürgen Vosgerau und seine Söhne Frederik und Felix freuten sich über den angekündigten Besuch.

 

Auszeichnung für Detlef Stelter und Hans Meyer

 

11. April 2018: Für insgesamt 46 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Prüfungsausschuss für das Zweiradmechanikerhandwerk  wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg Detlef Stelter und Hans Mayer ausgezeichnet.  Mechanikermeister Detlef Stelter erhielt den „Silbernen Meisterbrief“ für seinen engagierten langjährigen Einsatz als Vorsitzender der Prüfungskommission und als stellvertretender Obermeister der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg. In seine Amtszeit fiel u.a. im Jahr 2000 die Neugründung der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg, wofür er sich persönlich eingesetzt hat. In der Antragsbegründung für die Verleihung dieser besonderen Ehrung steht weiterhin: Herr Stelter hat sich immer bemüht, die Lernortkooperation zwischen Ausbildungsbetrieb und Berufsschule zu fördern. Sein besonderes Augenmerk richtete er stets auf die überbetriebliche Ausbildung des Berufsnachwuchses. Durch seine guten Kontakte zu bekannten Motorradherstellern konnte er erreichen, dass unsere örtlichen Bildungseinrichtungen mit modernen Fahrzeug- und Motormodellen ausgestattet wurden.

 

Mechanikegeselle Hans Mayer wurde ebenfalls im Rahmen der Innungsversammlung durch den Obermeister Andreas Denker geehrt. 26 Jahre hat er sich  als Arbeitnehmerbeisitzer im Prüfungsausschuss der Innung bzw. der vormaligen Fachgruppe innerhalb der Kfz-Innung Oldenburg engagiert. Hunderten von Absolventen hat er in seiner besonnenen und verlässlichen Art die Gesellenprüfung abgenommen. Er hat sich weit über das übliche hinaus für unser Handwerk eingesetzt, hieß es in dem Verleihungsantrag an die Handwerkskammer.

 

 

Nachwuchswerbung auf der Motorrad-Show Oldenburg

Oldenburg, 5. Februar 2018: Nach der erfolgreichen Messestandpremiere auf der Motorradshow 2017 hat sich die Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg erneut am 3. und 4. Februar 2018 in der Weser-Ems-Halle präsentiert. An beiden Messetagen hatte das Innungsteam (Andreas Denker, Michael Hanken, Hans Mayer und Gerrit Steinker) jede Menge Gespräche rund um das Thema Zweiradmechatroniker-Ausbildung. Unmittelbar vor der Zweirad-Saison nahmen über 20.000 Messebesucher die Gelegenheit wahr und informierten sich über die Neuheiten für Bikerfreunde.

 

 

Ausbildung zur/zum Zweiradmechatroniker/in begehrt!

Oldenburg, 25. Januar 2018: 13 ehemalige Auszubildende im Zweiradmechanikerhandwerk haben jetzt erfolgreich ihre Gesellen- bzw. Abschlussprüfung vor dem Ausschuss der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg bestanden.

Im Haus der Kreishandwerkerschaft Oldenburg erhielten die Junggesellen/Fahrrad-monteure den begehrten Gesellenbrief bzw. ihr Abschlusszeugnis von den Prüfungsvorsitzenden Michael Hanken und Detlef Stelter überreicht.

Für sein besonderes Prüfungsergebnis wurde Michael Zietek, Cloppenburg zusätzlich mit einem Geldpreis der Innung ausgezeichnet.

 

Foto v.l.n.r.: Andreas Denker (Obermeister der Zweiradmechaniker-Innung Oldennburg), Michael Zietek (Prüfungsbester), Michael Hanken (Prüfungsvorsitzender)

Bundesweit – so Obermeister Andreas Denker – stellen wir in unserem Handwerk fest, dass der Beruf des Zweiradmechatronikers bei jungen Leuten heiß begehrt sei. 2017 wurden deutlich mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen. Mehrheitlich entschieden sich die Lehrstellenbewerber für die dreieinhalbjährige Ausbildung in der Fachrichtung Fahrradtechnik, gefolgt von der Fachrichtung Motorradtechnik. Außerdem finden Jugendliche in unseren Fachbetrieben auch die Möglichkeit, für eine zweijährige Ausbildung zum Fahrradmonteur.

Die Gesellenprüfung bzw. Abschlussprüfung haben jetzt bestanden:

Zweiradmechatroniker/in – RF Fahrradtechnik

Mike Bednarz, Oldenburg (Zweirad Stückemann) 

Marcus Beier, Oldenburg (Zweirad Beilken GmbH & Co. KG) 

Kelvin Buß, Schortens (Thomas Beier)  

Lennart Dalheimer, Cloppenburg (DERBY CYCLE WERKE GMBH) 

Frank de Boer, Rechtsupweg (Peter Klaassen) 

Tim Friedrichs, Wilhelmshaven (Karl Jungmann & Sohn Inh. Ralf Jungmann)

Lothar Nawrodt, Moormerland (Bike Arena Oltmanns OHG) 

Lukas Thaler, Cloppenburg (GZM Belling Inh. Frank Belling)

 

Zweiradmechatroniker/in – RF Motorradtechnik

Kai Diedrich, Saterland (Knut Wessel)

Maximilian Winkler, Bad Z’ahn (H. Freese GmbH & Co. KG)

 

Fahrradmonteur

Benjamin Kneten, Emden (Fahrrad Oltmanns OHG)

Alexander Voigt, Oldenburg (Grone-Schulen Niedersachsen GmbH)

 

Es ist vollbracht!

20. Juni 2017: Neun Nachwuchskräfte im Zweiradmechanikerhandwerk haben jetzt ihre Gesellen- bzw. Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg abgelegt. Die Prüfungskommission hatte dabei die besondere Heraus-forderung, die Kandidaten in drei verschiedenen Berufsbildern (Zweiradmechaniker, Zwei-radmechatroniker und Fahrradmonteur) zu bewerten.

Im Rahmen der Freisprechungsfeier im Haus der Kreishandwerkerschaft Oldenburg erhielten die nachfolgenden Junggesellen bzw. Fahradmonteure ihre Gesellenbriefe bzw. Prüfungszeugnisse:

Teilnehmer/in (Ausbildungsbetrieb)

Zweiradmechaniker/in bzw. Zweiradmechatroniker/in

Ingo Stanschus, Weener (Heinrich Klugkist GmbH)

Jannick Niemann, Wardenburg (Georg Beeken)

Steven Hentrop, Löningen (Heinrich Meyer)

René Schmidt, Delmenhorst (Michael Tschöpe)

Konstantin Klassen, Wilhelmshaven (BNW GmbH)

 

Fahrradmonteur/in

Julia Kruse, Borkum (Borkumer Kleinbahn und Dampfschifffahrt GmbH)

Yannik Schmidt, Wilhelmshaven (Stefan Steinberg) 

Philipp Schunke, Leipzig (Zweirad Stückemann) 

René Seemann, Apen (Fahrräder und Zubehör Hermann Wolff)

 

100.000 Kilometer mit dem Oldenburger Bike

26.05.2017: Gerda Kemnitz  kaufte sich vor zwölf Jahren ein Oldenburger-bike (die Meisterbetriebe der Zweiradmechaniker-Innung entwickelten 2004 dieses Innungsrad). Jetzt konnte sie ein besonderes Streckenjubiläum vorweisen. 100.000 Kilometer (genau genommen sind es jetzt schon 100.986 km) absolvierte sie auf dem Fahrrad (die NWZ berichtete am 17. Mai 2017). Aus diesem Anlass überreichte  Obermeister Andreas Denker einen Blumenstrauß der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg. Er wünschte noch viele Jahre unfallfreies Radfahren.

Günther Beilken, in dessen Zweirad-Fachgeschäft das Oldenburger-bike seinerzeit erworben und seitdem regelmäßig gewartet wurde,  nahm die kleine Feierstunde im Haus der Kreishandwerkerschaft Oldenburg zum Anlass, der Oldenburgerin einen persönlichen Gutschein zu überreichen.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Günther Beilken, Gerda Kemnitz, Dr. Helmut Kemnitz, Obermeister Andreas Denker

 

Innung wirbt für Berufsnachwuchs auf der Motorradshow mit neuem Messestand!

07.02.2017: Was ein Jugendlicher/eine Jugendliche für Voraussetzungen mitbringen muss, um einen der begehrten Ausbildungsplätze zum/zur Zweiradmechatroniker/-in zu erhalten, mussten Obermeister Andreas Denker und Lehrlingswart Michael Hanken in zahlreichen Interviews auf dem Messestand der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg im Rahmen der Oldenburger Motorradshow in der Weser-Ems-Halle beantworten. Die sehr gut besuchte Veranstaltung am 4. + 5. Februar 2017 bietet für die Nachwuchswerbung eine ausgezeichnete Plattform, denn das Fachpublikum war die erhoffte interessierte Zielgruppe. Die Vorstandsmitglieder der Innung und zwei aktuell in der Berufsausbildung zum Zweiradmechatroniker befindliche Auszubildende hatten fast ununterbrochen Gelegenheit, Fragen von interessierten Eltern und vielen Schülern/Schülerinnen zur Berufsausbildung zu beantworten.

Kaum waren die Fragen zur Aufstiegsqualifikation geklärt, erkundigte sich der nächste Interessent nach der Übernahmeperspektive und weiteren Karrierechancen. Nach Auffassung von Andreas Denker werden wir die jährlich stattfindende Motorradshow aufgrund der großen Resonanz mit Unterstützung unserer ausbildungsbereiten Mitgliedsbetriebe gerne auch in 2018 für die Nachwuchswerbung nutzen.

 

 

Prüfungsbeste Powerfrau im Zweiradmechanikerhandwerk

26.01.2017: Neun erfolgreiche Absolventen der Gesellenprüfung im Zweiradmechanikerhandwerk wurden jetzt im Rahmen der Freisprechungsveranstaltung im Haus der Kreishandwerkerschaft Oldenburg ausgezeichnet.

 Für ihr  herausragendes Ergebnis  mit der Gesamtnote „GUT“ wurde

 Marcella Friebe, Oldenburg (Heinz Bunjes Inh. Gerd Renschen)

 ausgezeichnet. Sie erhielt dafür neben dem begehrten Gesellenbrief eine Erinnerungsmedaille und ein Geldpräsent der Innung überreicht.

Die Gesellenprüfung haben außerdem bestanden:

Auszubildende/r (Ausbildungsbetrieb)

Zweiradmechaniker/in Fachrichtung Fahrradtechnik

Eileen Böttcher, Moormerland (Zweiradfachgeschäft Theodor Erlenborn )

Michel Lorenz, Leer (Hajo Otten e. K. Inh. Nils Dreier)

Krzysztof Malczewski, Delmenhorst (Michael Tschoepe)

Adrian Schewerda, Molbergen (DERBY CYCLE WERKE GMBH) 

Frederik Vosgerau, Oldenburg (Vosgerau am Damm GmbH) 

Roman Wagner, Essen (DERBY CYCLE WERKE GMBH)

Zweiradmechatroniker/in Fachrichtung Fahrradtechnik

Mirco Rowold, Oldenburg (Cycle-Union GmbH)

Martin Stille, Wiesmoor (Focko Lay)

Die Mitgliedsbetriebe der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg bieten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Lehrstellen an. Interessenten für eine Ausbildung zum/zur Zweiradmachatroniker/-in mit den Fachrichtungen Motorrad- oder Fahrradtechnik können sich am 4. und 5. Februar 2017 im Rahmen  der Motorradmesse in der Weser-Ems-Halle auf dem Messestand der Innung in Halle 3 informieren.

 

Auf dem Foto v. l. n. r.: Michael Hanken (Prüfungsausschuss), Jörg Wischmeyer (Berufsschule), Marcella Friebe (Prüfungsbeste), Detlef Stelter (Prüfungsvorsitzender)

 

Elterninformationstag 21.01.2017

Den Pressebericht zum Elterninformationstag finden Sie HIER

 

Oldenburg Unterwegs "Hier lebt das Fahrrad" 2. April 2017

Plakat

 

Tag der Ausbildung am 25. August 2016

25.08.2017: Einen beachtlichen Zuspruch fand der Beratungsstand unserer Innung zum jährlichen „Tag der Ausbildung“ auf dem Gelände des Bildungszentrums der Handwerkskammer Oldenburg. Annährend 1900 Schüler/Schülerinnen informierten sich über das handwerkliche Ausbildungsangebot. Durch Mitmach-Aktionen und kleine handwerkliche Übungen ergaben sich viele gute Gespräche mit den Ausbildungsmeistern und Auszubildenden.

 

 

Handwerks-Briefmarke 2016

Die beliebten Handwerksmarken zum reinen Portowert  können unter www.handwerksmarke.de  versandkostenfrei (bereits ab 1 Markenbogen) mit verschiedenen Slogans, Farben und Portowerten bestellt werden.Das Bestellformular finden Sie HIER.

 

Erfolgreicher Berufsnachwuchs im Zweiradmechanikerhandwerk

22.06.2017: Philipp Gürth, Wangerland (ausgebildet bei Rückwindräder GmbH, Wilhelmshaven) hat die Gesellenprüfung zum Zweiradmechatroniker mit einem hervorragenden Ergebnis abgeschlossen. Im Rahmen einer kleinen Freisprechungsveranstaltung im Haus der Kreishandwerkerschaft Oldenburg zeichnete Michael Hanken in seiner Eigenschaft als Prüfungsvorsitzender die „sehr gute“ Leistung mit einer Urkunde aus. Im Namen der Zweirad-mechaniker-Innung Oldenburg erhielt er zusätzlich einen Geldpreis für die Verwendung seiner geplanten Meisterausbildung.

 Foto v.l.n.r.: Michael Hanken (Prüfungsvorsitzender), Philipp Gürth (Wangerland) und Jörg Wischmeyer (Berufsschule Oldenburg)

 

Ihre Gesellenprüfung zum Zweiradmechaniker haben außerdem bestanden:

 

Teilnehmer/in  (Ausbildungsbetrieb)

 

Zweiradmechaniker

Fahrichtung: Fahrradtechnik

Peter Harms, Wildeshausen (Cycle-Union GmbH)

Stefan Jacobs-Lohmüller, Bad Z‘ahn (Jean Perreau)

 

Zweiradmechaniker

Fahrichtung: Motorradtechnik

Patrick Rotman, Ostrhauderfehn (HC-Motorradtechnik)

 

Nach ihrer zweijährigen Ausbildung zum/zur Fahradmonteur/in wurden weiterhin

 Mike Bednarz, Oldenburg (Zweirad Stückemann)

Laura Hesse, Oldenburg (Schleuder, Strudthoff und Ortmann GbR)

freigesprochen.

 

22 Junggesellen mit Zweiradmechaniker-Gesellenbrief ausgestattet 18.01.2016

Nach bis zu dreieinhalbjähriger Ausbildungszeit haben jetzt 22 Zweiradmechaniker/innen und ein Fahrradmonteur ihre Lehrzeit mit der erfolgreichen Ablegung der Prüfung vor dem Ausschuss der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg beendet. Im Rahmen der Freisprechungsveranstaltung im Haus der Kreishandwerkerschaft Oldenburg händigte die Prüfungskommission die begehrten Gesellenbriefe bzw. Prüfungszeugnisse aus.

Für das beste Prüfungsergebnis wurde Arne Gerding, Oldenburg Cycle-Union GmbH zusätzlich mit einem Geldpreis der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg ausgezeichnet.

 

Die Prüfung haben außerdem bestanden:

Teilnehmer (Ausbildungsbetrieb)

 

Zweiradmechaniker – FR Fahrradtechnik

Leonard Blech, Molbergen (DERBY CYCLE WERKE GMBH) 

Joao Alexandre de Jesus Marques, Quakenb. (DERBY CYCLE WERKE GMBH) 

Hannes Dinske, Hude (Heinrich Munderloh GmbH & Co. KG) 

Marcel Figule, Wilhelmshaven (Volkshochschule und Musikschule Wilhelmshaven) 

Ralph Rene Helleweege, Wilhelmshaven (Karl Jungmann & Sohn Inh. Ralf Jungmann)

Alexej Hudakov, Cloppenburg (Cycle-Union GmbH) 

Daniela Janßen, Aurich (Bernhard Meyer, Inh. Holger Menebröcker e.K.)

Jessica Janßen, Oldenburg (Heinz Bunjes Inh. Gerd Renschen)

Julian Knippen, Norden (Zweirad Brust GmbH) 

Janko Kosmis, Hesel (Zweiradfachgeschäft Theodor Erlenborn)

Justin Lüers, Großenkneten (DERBY CYCLE WERKE GMBH) 

Jan Pleus, Westerstede (Jens Brailow) 

Rene Rautenberg, Edewecht (Vosgerau am Damm GmbH) 

Hendrik Schulz, Wildeshausen (Hermann Büld Mechanikermeister)

John Siefken, Apen (Stefan Meiners-Hagen) 

Michael Hoffmann, Westerstede (Henco GmbH & Co. KG) 

Kevin Frommelt, Bockhorn (Zweirad Stückemann) 

Claas Rieger, Nordenham (Zweirad Stückemann) 

 

Zweiradmechaniker – FR Motorradtechnik

Wolfgang Gerling; Aurich (Alexander Potinius)

Kenneth Mattner, Dötlingen (Andreas Denker)

Matthias Schorg, Wilhelmshaven (Thomas Holzerland)

 

Fahrradmonteur

Steffen Peters, Wilhelmshaven (BNW)

 

 

Auf dem Foto v. l. n. r.:

Zweiradmechanikermeister Michael Hanken, Arne Gerding und Jörg Wischmeyer (BZTG Oldenburg)

 

 

Eltern-Informationstag 18.Januar 2016

Eine große Hilfe beim Start ins Berufsleben war der Obermeister der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg Andreas Denker beim Eltern-Informationstag in der Arbeitsagentur Oldenburg.

 

 

Aktueller Mitgliederflyer 03.09.2015 

 

 

Goldener Meisterbrief für Christian Frölje 15.05.2015                                                                                                                                               

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg wählten die anwesenden Innungsmitglieder mit  Zweiradmechanikermeister Andreas Denker, Wüsting einstimmig einen neuen Obermeister.

Der bisherige Amtsinhaber und selbständige Mechanikermeister Christian Frölje, Oldenburg stellte sein Amt nach mehr als 23 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit zur Verfügung. Für seinen verdienstvollen Einsatz erhielt er jetzt auf Vorschlag der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg mit dem „Goldenen Meisterbrief“ eine der höchsten Auszeichnungen des Oldenburger Handwerks durch Kreishandwerksmeister Rüdiger Förster überreicht.

Bis 1999 setzte sich Christian Frölje als gewählter Sprecher der Zweiradbetriebe innerhalb der Kraftfahrzeug-Innung Oldenburg für die Interessen der Fachbetriebe ein und  gründete gemeinsam mit einigen interessierten selbständigen Unternehmern aus dem Zweiradmechaniker-Handwerk  im Jahr 2000 die Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg, zu dessen Obermeister er dann auch gewählt wurde. In seine Amtszeit fielen zahlreiche Innungsaktionen wie z.B. die Durchführung von Zweirad-Beleuchtungswochen und der exklusive Vertrieb des „Oldenburger-bikes“. Heute gehören der Innung 29 Fachbetriebe aus der Fahrrad- und Motorradbranche an.

Dem neuen Innungsvorstand gehören außerdem an:

Detlef Stelter, Oldenburg (stellv. Obermeister)

Erwin Martens(Lehrlingswart) (Fa. Heinr. Munderloh, Oldenburg)

Michael Hanken (Schriftwart) (Fa. Vosgerau am Damm, Oldenburg)

Gerriet Steinker (stellv. Lehrlingswart)

 

Auf dem Foto v.l.n.r.:  Kreishandwerksmeister Rüdiger Förster, Christian Frölje und Obermeister Andreas Denker

 

 

 

 

Berufsbild Zweiradmechaniker/in mit Perspektiven 26.01.2015

 

In der Fahrradstadt Oldenburg gehört das Zweirad tradionell zum täglichen Erscheinungsbild. Zwangsläufig haben sich im Stadtbereich und der stadtnahen Umgebung Fachbetriebe des Zweiradmechanikerhandwerks etabliert, die ihren Berufsnachwuchs ausbilden.

 

Elf ehemalige Auszubildende haben jetzt vor dem Prüfungsausschuss der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg nach bis zu dreieinhalbjähriger Ausbildung ihre Prüfung erfolgreich abgeschlossen und bestätigten damit ihre fachbezogenen Kenntnisse und Fertigkeiten. Gute berufliche Perspektiven im Handwerk attestieren die Kommissionsmitglieder des Prüfungsausschusses den zehn Junggesellen und der einzigen Fahrradmonteurin, forderten aber im Rahmen der Freisprechungsfeier im Haus der Kreishandwerkerschaft Oldenburg auf, sich fachbezogen weiterzubilden und sich nicht mit dem Erreichten zufrieden zu geben.

 

Die Prüfung zum Zweiradmechaniker/in – Fachrichtung: Fahrradtechnik - bestanden haben:

 

Dennis Heck, OldenburG (Heinrich Munderloh GmbH & Co. KG, Oldb)

 

Michael Herlbauer, Friesoythe (Otto Potthast Fahrradhandel , Petersdorf)

 

Lukas Iben, Edewecht (Zweirad Stückemann , Rastede)

 

Patrick Japs, Essen (Derby-Cycle Werke GmbH , Cloppenburg)

 

Jean Marc Köster, Zetel (Bert StrojeZweiräder + Motorräder, Neuenburg)

 

Christoph Oetken, Varel (BNW GmbH , Wilhelmshaven)

 

Chris Rutsche, Bösel (Derby-Cycle Werke GmbH , Cloppenburg)

 

Sebastian Steffen, Oldenburg (Cycle Union GmbH , Oldenburg)

 

Ralf Grabosch, 49661 Cloppenburg (GZM Belling , 49661 Cloppenburg)

 

Jens Thunert, Friesoythe (Holger Knelangen e. K., Friesoythe)

 

                                        Fahrradmonteurin: Eileen Helle                                                  

 

 

Infoflyer Auslandspraktikum 2015                                                                                                                                                       

 

Eltern sind bei Berufswahl wichtig (21.01.2015)

Erstmals präsentierte sich die Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg auf dem Elterntag der Arbeitsagentur Oldenburg-Wilhelmshaven am 17.01.2015. Vorstandsmitglied Andreas Denker nahm die Gelegenheit wahr, über den Ausbildungsberuf "Zweiradmechaniker/-in" in der Oldenburger Agentur zu informieren. In zahlreichen Gesprächen beantwortete er Fragen von Eltern und informierte Jugendliche rund um das Berufsbild in den Fachrichtungen Motorräder und Fahrräder. Der Lehrlingswart und Zweiradexperte der Innung steht Interessierten für eine Ausbildung im Zweiradmechaniker-Handwerk unter 04484-945541 gerne zu Verfügung.

www.zweiradberufe.de

 

 

Junge Fachkräfte legen Gesellenprüfung ab (02.August 2014)


9 Zweiradmechaniker bzw. Fahrradmonteure und eine Zweiradmechanikerin haben jetzt ihre Gesellen- bzw. Abschlussprüfung vor dem Ausschuss der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg bestanden.

Für sein besonderes Prüfungsergebnis und damit als Prüfungsbester in der Fachrichtung Motorradtechnik wurde

Karsten Eilers, Friesoythe

zusätzlich mit einer Urkunde und einem Geldpreis der Innung ausgezeichnet.

Ausgebildet wurde Herr Eilers im Fachbetrieb Stelter GmbH, Oldenburg.

Gute berufliche Aussichten attestierte die Prüfungskommission auch den weiterten Absolventen:



Prüfling                                                                                  Ausbildungsbetrieb

Zweiradmechaniker/in - Fachrichtung Fahrradtechnik

Benjamin Schumann, Bad Z'ahn                                  ProFil GmbH, Oldenburg
Maximilian Denzinger, Vechta Marco Busse, Vechta
Dominik Hansen, Leer Bike Arena Oltmanns
Marleen Eilers, Oldenburg Cycle-Union GmbH, Oldenburg

Zweiradmechaniker/in - Fachrichtung Motorradtechnik

Maximilian Petry, Apen                                        Börjes Amercan Bikes GmbH
Kim Ewen, Apen Börjes Amercan Bikes GmbH

Fahrradmonteur/in

Claas Rieger, Nordenham Zweirad Stückemann, Rastede
Thomas Buck, Oldenburg                                             Schleuder, Studthoff u. Oltmann, Oldenburg
Kevin Frommelt, Bockhorn Zweirad Stückemann, Rastede


Die neue Verordnung zum/zur Zweirad Mechatroniker/-in ab 01.08.2014                                                  


Die neue Verordnung

 

 

Gute Perspektive für Zweiradmechaniker/innen                                                                                             



Für sein gutes Ergebnis im Rahmen der Gesellenprüfung wurde jetzt

 

Tobias Knöll,  Lastrup Derby-Cycle-Werke GmbH , Cloppenburg


vom Ausschussvorsitzenden der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg - Detlef Stelter - nicht nur mit dem Gesellenbrief sondern zusätzlich mit einem Geldpreis als Prüfungsbester ausgezeichnet.


Gute berufliche Aussichten attestierte die Prüfungskommission auch 15 weiteren Absolventen, die nach bis zu dreieinhalbjähriger Ausbildungszeit ihre handwerklichen Kenntnisse unter Beweis gestellt haben.


Fachrichtung: Fahrradtechnik

Fabian Bohlen, 26133 Oldenburg Günther Beilken, 26125 Oldenburg
Tessa Busch, 26160 Bad Zwischenahn Sport Import GmbH , 26188 Edewecht
Norman Busse, 49424 Goldenstedt Marco Busse, 49377 Vechta
Thomas Czipull, 26125 Oldenburg Georg Hinrichs Inh. Susanne Bartsch, 26127 Oldenburg
Henner Gräßlin, 26123 Oldenburg   Claus Unruh , 26121 Oldenburg
Sören Havemann, 26188 Edewecht Zweirad Stückemann , 26180 Rastede
Frithjof Heel, 26188 Edewecht  Heinrich Munderloh GmbH & Co. KG, 26122 Oldenburg
Thomas Klattenberg, 26427 Esens Erlenborn, Th. , 26802 Moormerland
Jan Kersten Otholt, 26122 Oldenburg Heinz Bunjes Inh. Gerd Renschen, 26131 Oldenburg
Lena Osso, 26127 Oldenburg Cycle Union GmbH , 26135 Oldenburg 
Marcel Schoon, 26125 Oldenburg Georg Hinrichs Inh. Susanne Bartsch, 26127 Oldenburg
René Sievers, 26384 Wilhelmshaven BNW GmbH , 26382 Wilhelmshaven  
Viktor Spadi, 49681 Garrel Derby-Cycle-Werke GmbH , 49661 Cloppenburg
Timea Fekete, 26810 Westoverledingen Bike Arena Oltmanns oHG, 26789 Leer


Fachrichtung: Motorradtechnik

Tessa Schwarz, 26831 Wymeer  Heinz Lange Gela Bikes, 26899 Rhede

 

Impressionen vom Tag der Ausbildung am 22. August 2013


 

 

 

 

 

Cycle-Union sponsert E-Bike für Überbetriebliche Ausbildung

11. April 2013


Um den Markterfordernissen nach einer praxisnahen Berufsausbildung zum/zur Zweiradmechaniker/-in zu entsprechen, werden im Rahmen des dualen Systems Bestandteile des Berufsbildes überbetrieblich vermittelt.

Dem Bildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Oldenburg obliegt dieser ausbildungsrelevante Auftrag für das Zweiradmechanikerhandwerk. Angehende Zweiradmechanikergesellen/-innen werden dazu  zentral in Oldenburg an modernen Systemen geschult.

Die Oldenburger Fahrradmanufaktur (Cycle Union) hat der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg  jetzt ein weiteres E-Bike für Schulungszwecke übergeben. Den Auszubildenden zum Zweiradmechaniker/zur Zweiradmechanikerin stehen damit für die praxisnahe Ausbildung im Bereich Elektromobilität jetzt ein modernes E-Bike mit Mittelmotorantrieb und eines mit Vorderradantrieb zur Verfügung. Damit kann die elektronische Komponente des Berufsbildes noch intensiver vermittelt werden.



Auf dem Foto stehend v.l.n.r:

Franz Josef Brinkmann (Cycle Union), Obermeister Christian Frölje, Andreas Heidbreder (Ausbildungsmeister)

 

Pressemitteilung v. Cycle Union:

Cycle Union unterstützt erneut die Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg

 

 

 

Große Ausbildungsbereitschaft im Zweiradmechanikerhandwerk 

11. Februar 2013


Vor dem Prüfungsausschuss der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg legten jetzt 19 ehemalige Auszubildende erfolgreich die Gesellenprüfung zum Zweiradmechaniker ab.


In der Fachrichtung Fahrradtechnik erzielte Eike Gerken, Oldenburg  das beste Prüfungsergebnis und wurde dafür mit einem Geldpreis der Innung ausgezeichnet


Die kontinuierlich steigende Teilnehmerzahl - so Detlef Stelter, Prüfungsvorsitzender - zeige, dass die Bereitschaft zur Berufsausbildung im Zweiradmechanikerhandwerk eine erfreuliche Tendenz aufzeige. Noch vor ca. 15 Jahren stand mit der in Oldenburg vorhandenen Fachklasse für dieses Handwerk mangels Ausbildungsverhältnissen der Berufsschulstandort in Frage.


Insbesondere aufgrund der in der Oldenburger Region vorhandenen qualifizierten Meister- und Fachbetriebe habe sich die Ausbildungssituation deutlich verbessert.

 


Die Abschlussprüfung haben bestanden:

 

Fachrichtung: Fahrradtechniker

 

Auszubildend Ausbildungsbetrieb
Alexander Beerens, Oldenburg   Zweirad Bunjes, Inh. Gerd Renschen, Oldenburg
Maik Behrends, Hude Zweirad Bunjes, Inh. Gerd Renschen, Oldenburg
Marcel Bienert, Wilhelmshaven  BNW GmbH, Wilhelmshaven
Hauke Bohlen, Detern Bike Arena Oltmanns OHG, Leer
Christian Hampel, Molbergen  Derby-Cycle-Werke GmbH, Cloppenburg
Jens Harms, Oldenburg   Fachwerk e. V., Vechta
Thomas Leonhardt,   Anna Blaszcyk, Nordenham
Michael Lifka, Altenburg  Derby-Cycle-Werke GmbH, Cloppenburg
Finn Marienfeld, Nordenham Rolf Bauer, Nordenham
Sven Rosskosch, Oldenburg   Vosgerau am Damm GmbH, Oldenburg
Kolja Zehrendt, Rastede Zweirad Stückemann, Rastede
Nico Ahrens, Hatten Jens Brailow, Hatten
Sergej Maier, Essen      Derby-Cycle-Werke GmbH, Cloppenburg
Patrick Seelig, Cloppenburg    Derby -Cycle-Werke GmbH, Cloppenburg
Karsten Saathoff, Oldenburg   ZmbR gGmbH, Oldenburg

Fachrichtung: Motorradtechnik

 

Auszubildender Ausbildungsbetrieb
Gerhard-Jan Alting, Ostrhauderfehn Knut Wessels, Saterland
Christian Neurath, Rhauderfehn    Heinz Collmann HC Motorradtechnik, Ostrhauderfehn
Mark Sodemann, Delmenhorst BNW GmbH, Delmenhorst

 

Auf dem Foto v.l.n.r: Jörg Wischmeyer (Berufsschule Oldenburg)

 

Detlef Stelter (Prüfungsausschussvorsitzender), Eike Gerken (Prüfungsbester)

 

und Michael Hanken (Prüfungsausschuss)

 


Erinnerungsmedaille für erfolgreiche Gesellenprüfung


Mit der bestandenen Gesellenprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg erhält der erfolgreiche Absolvent neben dem ersehnten Gesellenbrief ab sofort auch eine Erinnerungsmedaille überreicht. Im Rahmen der Freisprechungsfeier wird sie allen anwesenden Junggesellen/-innen durch den Obermeister oder dem Prüfungsvorsitzenden ausgehändigt.

 

 



World Skills 2013 in Leipzig


World Skills 2013

 

 

Innungsvorstand


Am 29. März 2012 wählte die Innungsversammlung turnusgemäß einen neuen Vorstand.  In ihren Ämtern bestätigt wurden Christian Frölje (Obermeister), Detlef Stelter (stellv. Obermeister) und  Michael Hanken (Schriftführer). Neuer Lehrlingswart der Innung ist jetzt Andreas Denker aus Hude.

 

Auf dem Foto v.r.n.l.:  Detlef Stelter, Obermeister Christian Frölje, Michael Hanken, Erwin Martens und Andreas Denker

 

 

Zweiradmechanikermeister Gerd Renschen geehrt


Nach zwölfjähriger Tätigkeit im Vorstand  und dem Gesellen-Prüfungsausschuss der Zweiradmechaniker-Innung  Oldenburg schied Zweiradmechanikermeister Gerd Renschen (Zweirad Bunjes, Oldenburg) auf eigenen Wunsch aus  dem Ehrenamt aus. Obermeister Christian Frölje bedankte sich für den verdienstvollen Einsatz im Interesse unseres Handwerk mit einem Gutscheinpräsent. 

 

 

Zukunft sichern - Nachfolge regeln


Infoflyer "Betriebsübergabe im Handwerk"

 

 

Innung besucht Plenarsitzung im Landtag


Auf Einladung des Landtagsabgeordneten und selbständigen Handwerksmeisters Karl-Heinz Bley aus Garrel besuchten am 21. März 2012 25 Innungsmitglieder eine Plenarsitzung des Niedersächsischen Landtages zum Thema " Bürgerrechte wieder einführen - parlamentarische Kontrolle verbessern - .

In der sehr kontrovers vorgetragenen Sitzung ging es u.a.
darum, ob und in welchem Umfang Daten zur Gefahrenabwehr gesammelt werden
dürfen. Nach der Landtagsdebatte erhielten wir außerdem die Gelegenheit, mit
jeweils einem Vertreter  der CDU,FDP,SPD und Grünen-Fraktionen über aktuelle
Themen zu diskutieren.

 

 

 

Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg begrüßt Junggesellen/-innen


12.01.2012

17 ehemalige Zweiradmechaniker-Auszubildende haben ihre Gesellenprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Innung bestanden. Im großen Sitzungssaal der Kreishandwerkerschaft Oldenburg erhielten die erfolgreichen Absolventen ihre Gesellenbriefe überreicht. Prüfungsvorsitzender Detlef Stelter gab den Junggesellen und den drei Junggesellinnen im Rahmen der Freisprechungsfeier den Rat, sich fortzubilden, zu spezialisieren und die Meisterqualifikation anzustreben.

Erfreulich sie in diesem Zusammenhang die große Bereitschaft der Ausbildungsbetriebe, die ehemaligen Lehrlinge in eine Gesellentätigkeit zu übernehmen.


Für das herausragende Ergebnis in der Gesellenprüfung sorgte

Alexander Ungefug

(Ausbildungsbetrieb Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg)


der mit der Gesamtnote „gut" als Prüfungsbester mit einem Geldpreis der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg geehrte wurde.

Die Gesellenprüfung haben außerdem bestanden:


Fachrichtung: Fahrradtechnik  

Auszubildender Ausbildungsbetrieb
Simon-Josef Brunnberg,Bösel         Otto Potthast, Bösel
Michel de Grave, Surwold Hermann Frerichs, Friesoythe
Andreas Flanz, Esens Brigitt Schneider, Wittmund
Eric Klevesahl, Rostock Günther Beilken, Oldenburg
Lennard Renz, Oldenburg Susanne Bartsch, Oldenburg
Frauke Temmen, Leer Bike Arena Oltmanns OHG, Leer
Carstens Volkers, Friedeburg Thomas Beier, Schortens
Marvin Wilczura, Oldenburg Cycle-Union GmbH, Oldenburg
Maik Willenbrink, Bösel Derby-Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
Manuel Wüstehube, Elsfleth Günther Beilken, Oldenburg
Bianka Wuttke,Kuschkow              Cycle-Union GmbH, Oldenburg
Claudia Warns, Oldenburg     Heinz Bunjes, Inh. Gerd Renschen, Oldenburg

Fachrichtung: Motorradtechnik            

Auszubildender Ausbildungsbetrieb                                 
Tim-Niklas Dettmers, Edewecht  Stelter GmbH, Oldenburg
Joshua Domnick, Oldenburg Andreas Denker, Hude
Peter Hartung, Wiedemar Stelter GmbH, Oldenburg
Mark Sablottny, Westerstede dto.

 

 

 

 





Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg ehrt 1. Landessieger


17.11.2011

 

Patrick Sochor aus Oldenburg belegte beim praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend auf  Niedersachsenebene einen hervorragenden 1. Platz. Hierfür wurde er vom Obermeister der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg - Christian Frölje - mit einem Geldpreis der Innung geehrt.

Ausgebildet wurde Patrick Sochor im Fachbetrieb Heinrich Munderloh GmbH & Co. KG, Lange Straße 73, Oldenburg.

Die Entscheidung für eine Zweiradmechaniker-Ausbildung traf Patrick Sochor bereits im Kindesalter, als er seinen technikbegeisterten Vater regelmäßig bei der Reparatur von Klein-motorrädern behilflich war. Geschäftsführer Kai Hullmann betonte in diesem Zusammenhang die Entscheidung für eine Berufsausbildung in unserem Fahrradhaus sei eben wegen des persönlichen Technik-Interesses gefallen.

Nach seiner Abschlussprüfung vor dem Gesellenprüfungsausschuss der Oldenburger Zweiradmechaniker-Innung im Januar 2011 qualifizierte sich Herr Sochor aufgrund des überzeugenden Ergebnisses als Kammersieger für den niedersächsischen Landesentscheid, aus dem er als Niedersachsenmeister hervorging.

Beim Bundesentscheid in Frankfurt vor wenigen Tagen traf er auf 15 Mitbewerber aus der Motorrad- und Fahrradtechnik. Den anspruchsvollen Gesamtauftrag bewältigte er als Siebt-platzierter und unterstrich damit erneut seine außerordentliche Qualifikation.

Detlef Stelter, Prüfungsvorsitzender der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg freute sich über das gute Abschneiden bei den sogenannten „Deutschen Meisterschaften". Damit wurde erneut die hohe Ausbildungskompetenz in Oldenburg bestätigt, denn seit der Innungsgründung im Jahre 2000 stellen wir regelmäßig Teilnehmer am Praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend.

Auf dem Foto v. l. n. r.:

Detlef Stelter (Prüfungsvorsitzender)

Christian Frölje (Obermeister der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg)

Patrick Sochor

Kai Hullmann (Fahrradhaus Munderloh, Oldenburg)

 

 

„Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg beteiligt sich am stimmungsvollen Festumzug des 404. Oldenburger Kramermarktes"


                                                                                                                                 06.10.2011

Weit mehr als die üblichen 100.000 Zuschauer säumten die Straßen entlang des Oldenburger Kramermarktumzuges 2011 und bescherten den über 140 Umzugswagen einen Volksfestauftakt der Superlative.

Der Festwagen der Zweiradmechaniker-Innung wurde von den zahlreichen Passanten mit großem Beifall begrüßt, hatte sich doch bereits im Vorfeld herumgesprochen, dass die Beiträge der unmittelbar hintereinander platzierten Innungen über 2,5 Tonnen Toffee-Bonbons unter das Kramermarktvolk verteilen.

Der Werbeerfolg für unser Oldenburger-bike war wieder einmal bei überschaubaren finanziellen Aufwand hervorragend.

Erfreulich war außerdem die große personelle Unterstützung aus den Reihen der Mitgliedsbetriebe. Die gemeinsamen Vorbereitungsaufgaben waren somit schnell verteilt.

Nach dem dreistündigen Umzugsmarathon ging es traditionell mit allen Helfern über den 404. Oldenburger Kramermarkt. In leichter Abwandlung des berühmten Mottos: „Nach dem Umzug ist vor dem Umzug" wurden bereits Pläne für 2012 geschmiedet.




Gesellenbriefe bzw. Prüfungszeugnisse im Zweiradmechanikerhandwerk überreicht


 
                                                                                                                                  07.07.2011
 
Im Rahmen der Freisprechungsfeier der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg erhielten
jetzt zehn Prüflinge nach bestandener Prüfung ihre Gesellenbriefe bzw. Prüfungszeugnisse ausgehändigt.

André Ireneusz Macheleit - Zweiradmechaniker Fachrichtung Fahrradtechnik - (vierter v. l.) aus Rastede (Ausbildungsbetrieb Zweirad August Stückemann, Rastede) wurde als Prüfungsbester mit einem Geldpreis ausgezeichnet.

Zweiradmechanikermeister Gerd Renschen (erster v. r.), Prüfungsvorsitzender, würdigte die zum Teil sehr erfreulichen Ergebnisse, forderte aber gleichzeitig die Junggesellen und Fahrradmonteure auf, sich weiterzubilden und gegebenenfalls zu spezialisieren.

Die Gesellen- bzw. Abschlussprüfung im Zweiradmechanikerhandwerk haben ebenfalls bestanden:

 
Gesellenprüfung zum Zweiradmechaniker Fachrichtung Motorradtechnik

Mario Jahn, Wilhelmshaven                               Jörg Holzschneider, Wilhelmshaven

 
Abschlussprüfung zum Fahrradmonteur

Nico Ahrens, Hatten                                           Jens Brailow, Hatten

Benjamin Göckener, Norden                              Zweirad Thedinga, Norden

Karsten Saathoff, Oldenburg                             ZmbR, Oldenburg

Dirk Thiel, Lastrup                                              Der Fahrradladen, Inh. Heiner Meyer, Löningen

Kolja Zehrendt, Rastede                                    TOB GmbH, Oldenburg

Andre Dell, Friesoythe                                        Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg

Jan Holtvogt, Emstek                                         dto.

Dennis Wendt, Oldenburg                                 bikes, Oldenburg






Erinnerungsmedaille für erfolgreich abgeschlossene Ausbildung


                                                                                                                                   24.05.2011

Mit der bestandenen Gesellenprüfung vor  dem Prüfungsausschuss der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg erhält der erfolgreiche Prüfling neben dem ersehnten Gesellenbrief ab sofort auch eine Erinnerungsmedaille überreicht. Im Rahmen der Freisprechungsfeier wird sie allen anwesenden Junggesellen durch den Obermeister der Innung oder dem Prüfungsvorsitzenden ausgehändigt.




13 Junggesellen im Zweiradmechanikerhandwerk       


                                                                                                                                    14.2.2011

Nach bis zu dreieinhalb Jahren Berufsausbildung haben jetzt 13 ehemalige Lehrlinge im Zweiradmechanikerhandwerk die Gesellen- und Abschlussprüfungen vor dem Prüfungsausschuss der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg bestanden.

 

Für das beste Prüfungsergebnis erhielt Patrick-Arthur Sochor, Oldenburg (Ausbildungsbetrieb Heinrich Munderloh GmbH & Co. KG, Oldenburg) im Rahmen der Freisprechungsfeier im Haus der Kreishandwerkerschaft Oldenburg einen Geldpreis der Innung und die Chance am Leistungswettbewerb auf Landesebene teilzunehmen.

 

            v.l.n.r.: Jörg Wischmeyer (Berufsschule) Detlef Stelter (Prüfungsvorsitzender)

           Patrick-Arthur Sochor, Hans Mayer und Michael Hanken (Prüfungsbeisitzer)

Die Gesellenprüfung haben außerdem bestanden:


Fachrichtung: Fahrradtechnik

Tobias Bothe, Emstek    Hermann Frerichs, Friesoythe

Claas Dräger, Oldenburg    Zweirad Stückemann, Rastede

Christian Jürgens, Wiefelstede    dto.

Finn Gerlach, Oldenburg    Marco Busse, Vechta

Marcel Guretzke, Cloppenburg    Derby-Cycle-Werke. Cloppenburg

Meikel Hohn, Sande    BNW, Varel

Kevin Hullmann, Nordenham    Rolf Bauer, Nordenham

Kathrin Kreuzkam, Wilhelmshaven    Ralf Jungmann, Wilhelmshaven

René Sievers, Oldenburg    ProFil gGmbH, Oldenburg

Dennis Weiß, Wardenburg    Fahrradhandel G. Beeken, Wardenburg

 

Fachrichtung: Motorradtechnik

Tim Bruhn, Oldenburg    privat

Marcel Niemann, Lastrup    Helmut Ebben, Lastrup

 

 

 

 

Fahrradkorso zum 403. Oldenburger Kramermarktumzug begeistert 100.000

                                                                                                                           Oktober 2010

Auch in diesem Jahr präsentierte sich die Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg wieder mit einem bunten Fahrradkorso am Oldenburger Kramermarktumzug.



Angeführt vom berittenen Grafen Anton Günther (namentlich Rolf Renken, Obermeister der Oldenburger Innung für Sanitär- und Heizungstechnik) wurde für das "Oldenburger-bike" geworben, ein von den Meisterbetrieben kreiertes Fahrrad. Unterstützung erhielt der Innungsbeitrag von der bundesweiten Imagekampagne des Handwerks, deren blaue T-Shirts mit kecken Sprüchen ebenfalls gut ankamen.



Mit über 40 Teilnehmern bildete der Beitrag der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg einen der personell stärksten Gruppen am Kramermarktumzug. Der Werbe-Effekt bei relativ geringen Veranstaltungskosten, ist  nach Aussage von Obermeister Christian Frölje als sehr groß zu bezeichnen. Wenn die Bereitschaft der Innungsmitglieder so bleibt, werden wir sicher auch im nächsten Jahr dabei sein.






Prüfung bestanden: Ein gutes Gefühl für 7 Zweiradmechaniker und 7 Fahrradmonteure


Nach bis zu dreieinhalb Jahren Berufsausbildung haben jetzt 14 Lehrlinge des Zweiradmechanikerhandwerks die Gesellen- bzw. Abschlussprüfung vor dem Ausschuss der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg bestanden. Prüfungsvorsitzender Zweiradmechanikermeister Gerd Renschen überreichte im Rahmen einer kleinen Freisprechungsfeier im „Haus des Handwerks" die Gesellenbriefe an die jungen Fachkräfte. Berufsschullehrer Jörg Wischmeyer freute sich über das Durchhaltevermögen der Lehrlinge. Dies sei vor allem auf das bewährte System der dualen Ausbildung im Betrieb und der Berufsschule zurückzuführen.

Die Gesellenprüfung bestanden haben:

Zweiradmechaniker/-in

  • Timur Baykal, Edewecht, Sport-Import Vertriebsgesellschaft GmbH, Edewecht
  • Sascha Heiser, Oldenburg, Heinz Bunjes, Inh. Gerd Renschen, Oldenb.
  • Benjamin Martsch, Oldenburg, Susanne Bartsch, Oldenburg
  • Attila Pap, Oldenburg, ProFil gGmbH, Oldenburg
  • Steve Vogel, Oldenburg, Axel Wohltmann, Oldenburg
  • Stefan Kühn, Hatten, Alfred Lange, Hatten
  • Brian Pargmann, Wiefelstede, Cycle-Union GmbH, Oldenburg


Fahrradmonteur/in

  • Pascal Becker, Cuxhaven, Radhaus Cuxhaven e. K., Cuxhaven
  • Alexander Helzer, Oldenburg, FAA Bildungsgesell. mbH Nord, Bremen
  • Jens Nowack, Berumbur, Zweirad Thedinga, Norden
  • Claudia Warns, Oldenburg, Tob GmbH, Oldenburg
  • Andre Müller, Krummhörn, Herbert Baltrusch e. K., Emden
  • Alexandro Bolzonella, Borkum, Borkumer Kleinbahn- und Dampschifffahrt GmbH, Borkum
  • Dennis Gäde, Norden

 

E-bike Schulungsmodell


Fahrräder mit eingebautem Rückenwind erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Auf die rasant steigende Nachfrage hat sich das Zweiradmechanikerhandwerk gut vorbereitet. Ab sofort werden auch die angehenden Oldenburger Fahrradspezialisten im Rahmen der überbetrieblichen Berufsausbildung e-bike spezifisch geschult. Auf der Jahreshauptversammlung der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg überreichten Vertreter des Oldenburger Unternehmens „Cycle Union" dem Bildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Oldenburg eine e-bike-Modellwand. Über die Spende freute sich Obermeister Christian Frölje und der Lehrlingswart der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg - Gerd Renschen.

 



 

 
 Auf dem Foto v. l. n. r.:
Franz Josef Brinkmann, Cycle Union
Brian Pargmann, Cycle Union
Gerd Renschen, Lehrlingswart
Christian Frölje, Obermeister der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg

 

 

Nachwuchs im Zweiradmechanikerhandwerk



16 Prüflinge im Zweiradmechanikerhandwerk haben jetzt ihr Abschluss- bzw. Gesellenprüfung bestanden. Vor dem Ausschuss der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg mussten die ehemaligen Lehrlinge ihre Fertigkeiten und Kenntnisse unter Beweis stellen. Inzwischen nehmen wir sogar die Abschlussprüfungen für Teilnehmer außerhalb unseres Innungsbezirkes ab, stellte der Prüfungsvorsitzende Detlef Stelter fest. Offensichtlich hat sich herumgesprochen, dass wir einen anspruchsvollen Prüfungsablauf gewährleisten. Die Gesellenprüfung zum Zweiradmechaniker nach bis zu dreieinhalb Lehrjahren haben bestanden:

Sebastian Behrens, Nordenham     Rolf Bauer, Nordenham
Marcel Dubberke, Oldenburg Heinz Bunjes, Inh. G. Renschen, Oldenb.
Sven Flachsenberger, Varel Günter Beilken, Oldenburg
Marcian Geyer, Bremen Michael Tschoepe, Delmenhorst
Kai-Uwe Harms, Friedeburg    Thomas Beier, Schortens
Dennis Stickfort, Schortens  dto.
Sebastian Lang, Schorstens Ralf Jungmann, Wilhelmshaven
Stefan Plötz, Hoheging     Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
David Wittich, Emstek  dto.
Kai Schories, Oldenburg      Heinr. Munderloh GmbH & Co. KG, Oldb.
Sebastian Stelter, Nordenham  BNW, Oldenburg
Thomas Keson, Oldenburg  privat
Viktor Arnt, Ganderkesee   Natuschke & Lange GbR, Delmenhorst
Alexander Potinius, Neuschoo  Günther Göhn, Aurich
Katja Hoffmann, Arnsdorf   Albert Hoppe, Brake

       
Abschlussprüfung zum Fahrradmonteur (zweijährige Ausbildung):

Peter Holm, Löningen    Helga Bührmann, Lastrup

                             

Vareler Sebastian Schwarz Deutscher Meister


Handwerk: Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg ehrt Bundessieger

Für sein herausragendes Ergebnis beim Leistungswettbewerb der Handwerksjugend in Frankfurt wurde Sebastian Schwarz jetzt geehrt. Obermeister Christian Frölje, Oldenburg, überreichte dem erfolgreichen Junggesellen im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Haus der Kreishandwerkerschaft Oldenburg einen Geldpreis der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg.

Für Sebastian Schwarz, der im Ausbildungsbetrieb Fahrradhaus Reiners, Varel-Seghorn, seine Ausbildung zum Zweiradmechaniker absolvierte ist mit der Entscheidung auf Bundesebene noch nicht das Ende seiner Ambitionen erreicht. Er ist jetzt für die Europameisterschaften im nächsten Jahr nominiert. Wo der Wettbewerb stattfindet, ist leider noch nicht bekannt. Auf jeden Fall freut sich der Vareler auf den Wettkamp mit den besten Zweiradmechanikern in Europa. Für ihn steht auch schon fest, dass er die Meisterprüfung absolvieren wird. Hierfür hat er sich Frankfurt als Meisterschule ausgesucht, da er hier die besten Rahmenbedingungen für eine anspruchsvolle Ausbildung sieht.

Qualifiziert für den Bundesentscheid hat sich Sebastian Schwarz übrigens über die Gesellenprüfung vor der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg und einen unangefochtenen Sieg beim Landesentscheid in Hannover. Die Anforderungen der Gesellenprüfungskommission in Oldenburg hat er als sehr anspruchsvoll empfunden. Für ihn war dies mit eine Grundlage für das erfolgreiche Abschneiden in Frankfurt.

Sein Ausbildungsmeister Jörg Reiners hat den lebensfrohen Junggesellen auf jeden Fall erst einmal in ein dauerhaftes Beschäftigungsverhältnis übernommen. Nach Aussage von Reiners war Sebastian ein Glücksfall für mich.

Obermeister Christian Frölje erwähnte nicht ohne Stolz, das aus dem Kreis der Oldenburger Mitgliedsbetriebe in dem letzten Jahrzehnt bereits mehrere Landessieger und ein weiterer Bundessieger hervorgegangen sind. Irgendetwas - so Frölje - machen wir hier in Norddeutschland in Zusammenarbeit mit der Berufsschule und der Kreishandwerkerschaft Oldenburg wohl richtig!

Stand: 12.11.2008

 

Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg wählt Innungsvorstand



Für weitere drei Jahre in ihren Vorstandsämtern wurden

Christian Frölje, Oldenburg (Obermeister)
Detlef Stelter, Oldenburg (stellv. Obermeister)
Michael Hanken, Oldenburg (Schriftführer) und
Gerd Renschen, Oldenburg (Lehrlingswart)

von der Innungsversammlung bestätigt.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde außerdem beschlossen, die erfolgreiche „Oldenburger-bike"-Kampagne fortzusetzen. Dass seit vielen Jahren in Oldenburg produzierte Innungsfahrrad wird zwischenzeitlich aus der ganzen Republik nachgefragt.

Vor den Ostfriesischen Inseln bis München erreichen uns Anfragen zum „Oldenburger-bike", so Obermeister Frölje, die ausschließlich in Innungsbetrieben erhältlich sind.

Auf dem Foto v. l. n. r.:
Michael Hanken, Detlef Stelter, Christian Frölje, Gerd Renschen

Stand: 22.04.2009

 

Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg ehrt Prüfungsbeste


Nach Abschluss der mehrtägigen Gesellenprüfung im Zweiradmechanikerhandwerk konnte der Prüfungsausschuss der Zweiradmechaniker-Innung Oldenburg erneut eine besondere Prüfungsleistung konstatieren.
André Figas (Ausbildungsbetrieb derby-cycle GmbH, Cloppenburg) erzielte im Teil 1 und 2 der Gesellenprüfung das Gesamtergebnis „gut". In der Fertigkeitsprüfung erhielt er sogar mit 96,3 Punkten ein „sehr gut".
Im Rahmen der Freisprechungsfeier im „Haus des Handwerks" überreichte der Prüfungsvorsitzende Detlef Stelter die Gesellenbriefe und einen Geldpreis an den oben genannten Prüfungsbesten.

Die Gesellenprüfung zum Zweiradmechaniker haben außerdem bestanden:

Fachrichtung: Fahrradtechnik

Maik Büssel, Rastede       Aug. Stückemann Nachf., Rastede
Nils Hoogendoorn, Jade   dto.        
Jan Heißmeier, Oldenburg   Gerd Renschen, Oldenburg
Joshua Hilbert, Wilhelmshaven Ralf Jungmann, Wilhelmshaven
Eugen Maurer, Resthausen Hermann Frerichs, Friesoythe
Rio Müller, Cloppenburg derby-cycle GmbH, Cloppenburg
Jennifer Mann, Oldenburg  Vosgerau am Damm GmbH, Oldenburg
Felix Raithel, Oldenburg  Iris Evertz, Oldenburg
Felix Tränkner, Rothenburg Cycle-Union GmbH, Oldenburg

Fachrichtung: Motorradtechnik

Stefan Dümmel, Beckeln Natuschke & Lange GbR, Delmenhorst
Christopher Prause, Bad Zwischenahn Boxenstopp Motorradtechnik GmbH, Harpstedt

Die Abschlussprüfung zum Fahrradmonteur hat bestanden:

Timo Steffen, Leer   Oltmann KG, Leer


Auf dem Foto v. l. n. r.: Jörg Wischmeyer (Berufsschullehrer), Detlef Stelter (Prüfungsvorsitzender), André Figas (Prüfungsbester), Reiner Nuske (Prüfungsmitglied)

Stand: 15.02.2009